Rückblicke

  

Rückblicke 2023

 

 Bunt sind schon die Wälder…

Wanderung um das Massiv Hoher Dörnberg

Teil 2 - Nov 2023

 

Melsunger RiedforstGemeinsam ging es zum Wanderparkplatz Friedrichstein am Dörnberg. Zunächst liefen wir stetig bergab Richtung Fürstenwald. Nach ca. 5 km erreichten wir das heutige Highlight, den Hangarsteinsee.

Die Idylle lud ein zum Waldbaden. Bei Fürstenwald genoßen wir ein weitläufiges Panorama. Ab jetzt ging es stetig berauf, ca. 290 hm. Vorbei am Dreikreisstein erreichten wir bald das Naturparkzentrum, die Helfensteineund den Hohen Dörnberg.


Der 11 km lange Wanderweg verlief auf befestigten Wegen, sowie auf Naturpfaden. Freizeitschuhe sind ungeeignet.

Wetterfeste Kleidung, Rucksackverpflegung ggf. Wanderstöcke werden immer empfohlen mitzunehmen. Die Schlusseinkehr machten wir im Bergcafe Friedrichstein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herbstwanderung im Melsunger Riedforst

Oktober 2023

 

 

Melsunger Riedforst

Die nächste Wanderung führte uns in den herbstlichen Melsunger Riedforst. Start ist beim Gasthaus Rose in Röhrenfurth. Von hier aus wanderten wir auf dem „Hospitalsgrund“ aufwärts zum „Zwickel“. Hier kreuzten sich der „Sälzerweg“ und der „Spangenberger Schusterpfad“. Wir wanderten weiter auf dem Sälzerweg bis zur Kroneneiche. Ein beliebter früherer Versammlungsplatz. Nach einer Pause ging es weiter in Richtung Schwarzenberg und Röhrenfurth, bis zum Ausgangspunkt unserer Wanderung. Hier war dann Einkehr im Gasthaus Rose. Bei dieser Wanderung wurden wir mit herrlichen Ausblicken in das Kehrenbach-und Fuldatal belohnt. Die Wanderstrecke war 9 km lang und mittelschwer. Rucksackverpflegung und etwas zu trinken sollte man immer dabei haben.

 Gäste sind bei uns herzlichst Willkommen!

Sie wandern gerne? Sind alleine und möchten nicht alleine wandern? Dann schließen Sie sich uns ganz unverbindlich an und wandern Sie mit uns in den schönsten Gebieten von Nordhessen. Es wird Ihnen gefallen.

Frisch auf

 

 

 

 

Zweiländereck Wolfhagen / Volkmarsen

Sept. 2023

Felsformation Hollenkammer

Gemeinsam ging es nach Wolfhagen-Viesebeck. Wir wanderten zunächst durch das romantisch gelegene Örtchen Lütersheim. Bald erreichen wir das Highlight, die Felsformation Hollenkammer. Weiter ging es durch lichten Mischwald, vorbei an klaren Bächen, durch weite Fluren, mit ständig wechselden Ausblicken.

 

Nach ca. 11 km erreichten wir unseren Startpunkt. Anschließendr Einkehr war in Viesebeck Café Kuhaupt.
Mittlere Wanderung verlieft auf befestigten und naturbelassenen Wegen.

 

Rutschfeste Wanderschuhe erforderlich. Rucksackverpflegung empfehlenswert.

 

 

Gäste sind immer herzlichst Willkommen!

 

 

 

 

 

 

 

 

Wanderung auf dem Lochbachpfad im Knüll

Aug 2023

 

Die letzte Wanderung führte uns zum Lochbachpfad im Knüll. Das war ein zertifizierter Wanderweg zwischen Wallenstein und Hülsa. Entlang von Wiesen und Wald boten sich auf diesem Pfad faszinierende Ausblicke in das Rinnetal bis zum Kellerwald, aber auch zum Knüllköpfchen und dem Eisenberg. Höhepunkt des Rundweges war die in Nordhessen einzigartige Lochbachklamm. Zahlreiche Holzbrücken sorgten für fabelhafte Perspektivwechsel. Die Wanderstrecke war ca. 9 km lang und mittelschwer. Festes Schuhwerk war erforderlich. Rucksackverpflegung hatten wir dabei. Eine Einkehr war in Wallenstein im „Strandbad No. 1“, bei der Burgruine geplant.

Gäste sind immer herzlichst Willkommen!

 

 

 

 

NSG Paradies im Kellerwald

Juli 2023


Gemeinsam gings es nach Bad Wildungen Albertshausen zum Wanderparkplatz Immelberg. Wir wanderten zunächst auf dem Kellerwaldsteig. Streiften einige Bergkuppen und genossen die tollen Aussichten auf malerische Täler. Bald erreichten wir unser Wanderhighlight, das NSG Paradies im Kellerwald. Weiter ging es zum wunderschönen Rastplatz in Spicke, durch Albertshausen und den Hutewald Halloh. Abschliesend war eine Einkehr geplant. Die ca. 11 km, Mittlere Wanderung verlief auf befestigten Wegen. Rucksackverpflegung empfehlenswert.

Gäste sind immer herzlichst Willkommen!

 

 

 

Sommerfest vom Juli 2023

„Heiß und Eis am Hessenturm“


Herzhaftes und erfrischend Süßes für Jung & Alt, lasst euch überraschen! So hieß es am Samstag zum Sommerfest am Hessenturm.


Die idyllische Lage des Hessenturms bot die perfekte Kulisse für ein fröhliches Fest unter freiem Himmel. Das Sommerfest begann bei strahlend schönem Wetter mit Kaffee & Kuchen und Live-Musik. Unsere Gäste genossen die musikalische Unterhaltung.
Zum Abend gabt es Warmes von Grill und Kalte Getränke sowie Party-Hits vom DJ.

Die Besucherinnen und Besucher genossen das entspannte Ambiente des Sommerfests am Hessenturm. Es gab ausreichend Sitzgelegenheiten, um sich in gemütlicher Runde mit Familie und Freunden zusammenzusetzen. Einige wagten sich auf die Tanzfläche und ließen sich von der mitreißenden Musik mitreißen. Andere wiederum nutzten die Gelegenheit, um die malerische Umgebung des Hessenturms zu erkunden und die atemberaubende Aussicht zu genießen.

Für unsere Seniorinnen & Senioren boten wir wieder einen Fahrdienst an.

Auch Nichtmitglieder aus Nah und Fern sind herzlich willkommen!

 

 

Wanderung am Silbersee 

Juni 2023 - Fabelweg -Schwan am Silbersee


Unsere nächste Wanderung führte uns zum Silbersee nach Frielendorf. Hier wurde über 100 Jahre Braunkohle abgebaut. Wir wanderten durch die vom ehemaligen Braunkohletagebau geprägte Landschaft rund um den Silbersee. Ebenso durch jungen Pionierwald und vom Bergbau verschonte Buchenwälder. Mit herrlichen Aussichten über das Ohetalbis zum Kellerwald und von der Bergmannsruh in Richtung Lanertshausenund Lendersscheidzum „Hohen Knüll“.
Die Wanderstrecke war ca. 9 km lang und leicht bis mittelschwer. Eine kleine Rucksackverpflegung und etwas zu trinken ist immer zu empfehlen. Unsere Einkehr war auf der Heimfahrt in Unshausen vorgesehen. Gäste sind immer herzlichst Willkommen

 

 

 

 

 

 

Bericht zum Familientag mit Zeltlager am Hessenturm


Teilnehmerrekord beim Familientag mit Zeltlager. Knapp 60 Teilnehmer/innen versammelten sich am Freitag, den 16. Juni, auf dem Hessenturm. Bei traumhaftem Wetter wurde gemeinsam das Zeltlager errichtet, gewandert und am Abend auf dem Gasgrill die Bratwurst und der Grillkäse gegrillt. Da das Lagerfeuer mit Stockbrot aufgrund der Waldbrandgefahr entfallen musste, wurden die Kinder noch mit frisch zubereiteten Crêpes überrascht.

Alle Familien konnten dann einen wunderschönen Sonnenuntergang erleben, bevor nach Einbruch der Dunkelheit noch einmal zur Nachtwanderung aufgebrochen wurde. Die Nacht verbrachten dann 28 Kinder und Jugendliche mit 15 Mamas und Papas in 20 Zelten rund um den Hessenturm.

Alle Teilnehmer freuen sich schon auf ein Wiedersehen beim Sommerfest am 8. Juli und eine Wiederholung des Familientages in 2024. 

 

 

 

 

 

Pfingsten am Hessenturm

 

Der Hessenturm war an beiden Pfingst Feiertagen geöffnet. In der Wanderhütte gab es eine Bewirtung. Es wurden Kaffee und Kuchen, sowie Bratwurst im Brötchen und verschiedene Getränke angeboten. Das Turmdienstteam freute sich viele Wander/innen zu begrüßen.


Am Pfingstsonntag feierte die Ev. Kirchengemeinde einen Gottesdienst zusammen mit dem Posaunenchor. Die Einweihung der Engelsflügel am Südhang wurde ebenfalls durchgeführt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wandern am Twistestausee

Wanderung an den schön gelegenen Twistestausee. Der Stausee wurde in den Jahren 1971-1981 erbaut, zum Schutz gegen Hochwasser. Heutzutage hat er sich zu einem Touristikzentrum entwickelt. Auf dem Rundweg haben wir den See umwandern, immer begleitet mit einem schönen Blick auf den See und das Umland. Die Wanderstrecke war 7,5 km lang und als leicht eingestuft. Die Wanderung begann am unteren Parkplatz am Staudamm bei Wetterburg. Eine kleine Rucksackverpflegung war zu empfehlen. Die Einkehr ist am Strandcafe war eingeplant. Festes Schuhwerk war empfohlen.

 

 

 

 

 

 

 

Willkommen im Zweiländereck Wolfhagen / Volkmarsen

 

Gemeinsam ging es, bei schönstem Wanderwetter mit Sonneschein und blauen Himmel nach Ehringen zum Wanderparkplatz Erpetal. Wir wanderten zunächst durch das Erpetal bis zum Rödeser Teich. Wir streiften das Wasserschloss Elmarshausen und die Gemeinde Nothfelden. Bald erreichten wir die höchste Erhebung, den Rödeserberg mit der gleichnamigen Burgruine. Bergabwärts ging es zurück zum Wanderparkplatz, mit anschließender Einkehr im Café Kuhaupt in ViesebeckDer Rundwanderweg war ca. 10 km lange und verlieft auf befestigten Wegen. Mittlere Wanderung. Aufstieg 260 hm, Abstieg 260 hm. Rucksackverpflegung war empfehlenswert. Gäste sind immer herzlichst Willkommen!

 

 

 

 

 

 

 

Vom Fuldatal zum Ederstrand

 

Liebe Wanderfreunde, unsere Märzwanderung ging per Fahrgemeinschaft nach Melsungen. Wir starteten am westlichen Stadtrand, wanderten zunächst stetig bergauf. Durch den Felsberger Markwald , am Windenergiepark vorbei, ging es nach Beuern. Eine herrliche Aussicht erwartete uns auf das Edertal. Weiter durch das idyllische Sunderbachtal wanderten wir durch den alten Ortskern von Gensungen. Wir überquerten den Ederfluss und erreichten bald den historischen Kern von Felsberg. Nach der Einkehr ging es mit dem Bus zurück.
Der 12 km Wanderweg verlief auf befestigten Wegen. Mittlere Wanderung. Aufstieg 150 hm, Abstieg 220 hm. Rucksackverpflegung empfehlenswert. Gäste sind uns immer gerne herzlichst Willkommen

 

 

 

 

Wanderung Fabelweg - Nr.1 im Knüllgebiet

 

die Februarwanderung führte uns in das Wandergebiet des Knüllgebirgsvereins. Im Knüllwandergebiet sind im letzten Jahr 20 Fabel- Wanderwege angelegt worden. Der Fabelweg Nr.1, auch „Falkenflug“ genannt, beginnt am Wanderparkplatz am Homberger Freibad am „Erlenborn“.

Der Weg führte uns zur Sauerburg. Oben auf dem Plateau steht eine urige Wanderhütte, wo wir zu einer Rast einkehrt sind. Von hier hatte man eine herrliche Sicht auf die Wabernesche Tiefebene bis zum Kellerwald und Knüllgebirge. Die Strecke war knapp 7km lang. Übrigens war der Mosenberg gleich nebenan zu sehen. Anschließend in Unshausen eingekehrt um ums zu stärken. Die Wanderstrecke war leicht bis mittelschwer. Festes Schuhwerk waren auch hier empfehlenswert. Gäste sind uns immer gerne herzlichst Willkommen

 

 

 

 

 

Neujahrswanderung 2023

 

Per Fahrgemeinschaft ging es nach Naumburg. Wir starteten im Rehmbachtal und wanderten zunächst auf dem Habichtswaldsteig, weiter auf dem Herkulesweg. Durch den wilden Naumburger Stadtwald über den Bonifatiuspfad ging es zurück durch das Rehmbachtal . Der 10 km Rundweg verläuft auf schmalen Wald – und Wiesenpfaden, bei Nässe ggf. rutschig. Teils auf befestigten Waldwegen. Mäßige Wanderung. Festes Schuhwerk und Trittsicherheit, Rucksackverpflegung und Wanderstöcke waren dabei empfehlenswert.

Am Ende der Wanderung kehrten wir in Naumburg im Cafe Hasenacker ein.  Gäste sind uns immer gerne herzlichst Willkommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie möchten bei uns Mitglied werden?

Sehr gerne! Dann nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf.

 

 

hessenturm.de

In unserer bewegungsarmen und vom hektischen Berufsalltag bestimmten Zeit bieten wir die älteste Fitness-sportart und das bewährteste Erholungsprogramm an: Wandern für Jedermann.

Öffnungszeiten:

Besucherplattform des Turmes geöffnet von Ostern bis Ende Oktober

Bewirtung des Turmes jeden Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr

Diese Webseite verwendet technische Cookies um Ihnen unsere Dienste bestmöglich bereitzustellen. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich einverstanden dass wir Cookies verwenden.